Unternehmen

Erfolgreiche Unternehmen verkaufen erfolgreiche Produkte – doch langfristiger Erfolg hat nicht nur gute Produkte als Ursache. Es zählen auch Zuverlässigkeit und Tradition, Innovationskraft und nachhaltige Produktion, zufriedene Kunden und motivierte Mitarbeiter. In diesem Bewusstsein produziert und entwickelt Sto seit der Gründung im Jahr 1955 Produkte für das Bauen.

Philosophie

Philosophie

Sto-Gruppe

Sto-Gruppe

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Standorte

Standorte

Investor Relations

Investor Relations

Innovationen

Innovationen

Referenzen

Referenzen

Sto-Stiftung

Sto-Stiftung

Lieferant bei Sto

Lieferant bei Sto

News

Geschickte Teamplayerin

Lacklaborantin Kathrin Klein über ihre Ausbildung bei Sto

„Geschicklichkeit und Teamfähigkeit sind genau mein Ding“, sagt Kathrin Klein, Lacklaborantin im zweiten Lehrjahr bei Sto. Die Hobbyfußballerin findet es toll, dass sie ihre Stärken so gut in die Arbeit als Lacklaborantin einbringen kann. Was ihre Ausbildung bei Sto so besonders macht, erzählt Kathrin im Video.

Bregenzer Festspiele 2019

Seebühne frei für Rigoletto: Grandioses Bühnenbild mit Sto-Beschichtungen

Die Bregenzer Festspiele sind für ihre beeindruckenden Kulissen bekannt. Seit Jahren beteiligt sich Sto an der Umsetzung der Bühnenbilder. Für die diesjährige Rigoletto-Kulisse haben wir erneut das Beschichtungsmaterial geliefert. Die wunderbare Oper von Giuseppe Verdi wird vom 17. Juli bis 18. August aufgeführt.

Preisgekrönte Putzfassaden

ECOLA Award 2019: Die Gewinner stehen fest

Bereits zum 9. Mal wurde der ECOLA Award ausgelobt. Und diesmal dürfen sich gleich vier Gewinner freuen. Am 17. Mai hat die Jury unter dem Vorsitz von Manuelle Gautrand die Preisträger in Stühlingen ermittelt. Die Preisverleihung findet im Rahmen der ECOLA-Konferenz vom 26. bis 28. September 2019 im estnischen Tallinn statt.

Operation Smile Centre, Oujda

Sto-Gruppe unterstützt Kinderklinik in Marokko

Im marokkanischen Oujda wurde im April eine Spezialklinik für die Behandlung von Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte eingeweiht. Ermöglicht wurde der Neubau durch das Engagement der gemeinnützigen Architekturorganisation Article 25 und die umfangreiche Unterstützung der Sto-Gruppe.