Zurück

Sto-Gruppe unterstützt Kinderklinik in Marokko

Die marokkanische Dependance der weltweit tätigen Hilfsorganisation Operation Smile hat im April 2019 eine chirurgische und zahnärztliche Klinik eingeweiht, die Kinder mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte behandelt. Die Spezialklinik bietet jährlich über 600 Familien aus der von Armut geprägten Region kostenfreie medizinische Unterstützung. Partner und Förderer des 2012 angestoßenen Projekts sind die gemeinnützige Architekturorganisation Article 25 und die Sto-Gruppe.

20190420_gcs_0121 Bild in voller Größe anzeigen

Rund 600 Familien finden pro Jahr Hilfe im Operation Smile Centre. Foto: Grant Smith, London

Oujda ist eine Großstadt mit über 550.000 Einwohnern im Nordosten Marokkos in der Provinz Oujda-Angad.

In dieser Region werden Kinder in weit überdurchschnittlichem Maß mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte geboren. Fachärzte und spezialisierte Kliniken gab es bisher nicht, entsprechend notwendige Operationen in der über 500 Kilometer entfernten Hauptstadt Rabat waren für viele Menschen nicht finanzierbar.