Zurück

Auf individuelle Anforderungen zugeschnittene Lösungen

Welche Kriterien muss ein Wärmedämm-Verbundsystem erfüllen, um den umfangreichen Anforderungen an Brandschutz, Ökologie, Sicherheit und Leistung sowie Wirtschaftlichkeit und Gestaltungsvielfalt gerecht zu werden? Die Antwort: Es kommt ganz auf das Gebäude, seinen Standort und die baurechtlichen Vorgaben an. Und – kein Wärmedämm-Verbundsystem kann alles. Gut, dass die Angebotsbreite inzwischen ausdifferenziert ist. So lässt sich je nach Gewichtung der einzelnen Aspekte die für das Bauprojekt geeignete Lösung ermitteln.


Welche Anforderungen stellt Ihr Bauprojekt? Aus insgesamt acht Wärmedämm-Verbundsystemen können Sie derzeit bei Sto das jeweils passende auswählen. Wir stellen sie Ihnen hier in einer kurzen Übersicht vor:

Energieeffizienz steigern, Optik erhalten - mit StoTherm PIR

Soll eine Bestandsfassade energetisch ertüchtigt werden, sehen viele das charakteristische Erscheinungsbild des historischen Gebäudes in Gefahr. Vor allem denkmalgeschützte Fassaden stellen eine besondere Herausforderung für die energetische Sanierung dar. Dass sich Energieeffizienz und Erhalt des optischen Charakters aber nicht ausschließen, zeigt das von Sto entwickelte Wärmedämm-Verbundsystem StoTherm PIR mit dem Hochleistungsdämmstoff PIR.

Systemaufbau StoTherm PIR

Systemaufbau StoTherm PIR

Systemblatt

Prüf- und Gütesiegel

41516_de

Die Sto-Dämmplatte PIR ist mit dem Umwelt-Qualitätszeichen pure life ausgezeichnet.