Zurück

StoColor Dryonic® hält Fassaden trocken

Die Mitglieder der StoColor Dryonic®-Farbfamilie führen Regenwasser aber auch winzige Tautröpfchen sehr schnell von der Fassade ab. Zusätzlich schützen die beiden jüngsten Familienmitglieder den Farbton vor dem Ausbleichen durch UV-Strahlung sowie die Fassade vor Überhitzung.

Nur trockene Fassaden sind langlebig und sorgen dafür, dass die Bausubstanz nicht von der Witterung angegriffen wird. Daher liegt der Fokus bei der Entwicklung von Fassadenfarben seit jeher darauf, von außen kommende Feuchtigkeit abzuwehren. Besonders wichtig ist dabei, Regenwasser und kondensierende Luftfeuchtigkeit so schnell wie möglich abzuführen. Je schneller, desto geringer ist das Risiko, dass Wasser aufgenommen wird und dadurch die Rücktrocknung verlangsamt abläuft. Und jede feuchte Oberfläche wird von Mikroorganismen wie Algen und Pilzen schnell als neue Besiedelungsstätte angenommen. StoColor Dryonic® macht mit ihrer hydrophob-hydrophilen Eigenschaft den Algen und Pilzen einen Strich durch die Rechnung, weil das Wasser auf der Oberfläche erst gar nicht zur Ruhe kommt.

Das Wirkprinzip dieser Fassadenfarbe ohne bioziden Filmschutz haben die Sto-Forscher dem in der Namibwüste lebenden Nebeltrinker-Käfer abgeschaut: Er lässt die Morgenfeuchte an seinem Panzer kondensieren und führt die Wassertröpfchen dank dessen hydrophil-hydrophober Struktur in sein Maul ab. StoColor Dryonic® ist ein Produkt aus einer Reihe von bionischen Produkten, bei denen Phänomene aus der Biologie auf die Technik übertragen werden. Die Weiterentwicklungen der Fassadenfarbe ergänzen zusätzliche Eigenschaften.
So wurde StoColor Dryonic® S mit der SunBlock Technology ausgestattet, die die Farbpigmente vor dem Ausbleichen durch die UV-Strahlung schützt. Intensive Farbtöne sind zudem mit X‐black Technology erhältlich, die dafür sorgt, dass sich die Fassaden auch bei direkter Sonneneinstrahlung nicht zu sehr aufheizen. Damit werden thermische Grenzen bei der Gestaltung von Gebäuden nahezu aufgehoben und Rissbildungen als mögliche Folge zu hoher Temperaturen zuverlässig verhindert.

Speziell für den anspruchsvollen Untergrund Holz wurde StoColor Dryonic® Wood konzipiert. Dieses Mitglied der StoColor Dryonic®-Familie enthält in allen Farbvarianten sowohl die SunBlock als auch die X-black Technology. Die Farbe wirkt zusätzlich isolierend gegen viele Holzinhaltsstoffe und hält die Holzfassaden damit frei von Verfärbungen.

Das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF in Darmstadt hat 2015 fünf hochwertige Fassadenfarben hinsichtlich ihres Rücktrocknungsverhaltens bewertet. Das Ergebnis: StoColor Dryonic® zeichnet sich durch die geringste oberflächennahe Kondensatbeladung nach Betauung, die geringste Wasseraufnahme im Film und die schnellste Rücktrocknung aus. (Der Bericht des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit [Kurzbericht Nr. 132543.1 – Abschlussbericht] kann auf Anfrage eingesehen werden.)

StoColor Dryonic® - Microsite

Weitere, vertiefende Informationen zur StoColor Dryonic®-Familie sind hier zu finden.