Hinweis: Sie nutzen den Internet Explorer 11. Da es bei diesem Browser zu Darstellungsfehlern kommen kann, empfehlen wir die Nutzung eines Browsers wie Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari

Sto-Sockelprofil PH

Kantenprofil mit integriertem Glasfasergewebe

Anwendung

  • außen
  • zur wärmebrückenfreien Sockelausbildung
  • insbesondere für Niedrigenergie- und Passivhäuser
  • Kantenschutz im Bereich des Sockelrücksprungs
  • für die Ausbildung eines unteren Anschlusses bei WDV-Systemen ohne Sockeldämmung (in Kombination mit dem Sto-Startprofil PH-K bzw. Sto-Startprofil PH-AL)
  • für Fassadendämmungen ab 40 mm Dicke
  • maximaler Sockelrücksprung: 60 mm (bei Gebäuden mit Sockeldämmung)

Eigenschaften

  • aus Kunststoff
  • mit integriertem Glasfasergewebe
  • mit Tropfkante
  • mit vormontierten Steckverbindern

Hinweise

  • durch Einschieben des Sto-Sockelprofil PH (zwischen Sto-Startprofil PH-K und den unteren Dämmplatten) kann bei WDV-Systemen ohne Sockeldämmung ein unterer Abschluss ausgebildet werden
  • je nach Dämmstoffdicke werden folgende Kombinationen empfohlen
  • bis 90 mm: Sto-Startprofil PH-K 50 mm + Sto-Sockelprofil PH
  • bis 150 mm: Sto-Startprofil PH-K 100 mm + Sto-Sockelprofil PH
  • bis 200 mm: Sto-Startprofil PH-K (bzw. PH-AL) 160 mm + Sto-Sockelprofil PH

Format/Größe

Sto-Sockelprofil PH mit einer Tropfkante von 3 mm und 6 mm:
Länge: 240 cm
Ausladung: 76 mm
Ausladung mittels Bruchkante auf 36 mm und 56 mm reduzierbar
Sto-Sockelprofil PH mit einer Tropfkante von 10 mm:
Länge: 250 cm
Ausladung: 76 mm
Ausladung mittels Bruchkante auf 56 mm reduzierbar

 

Farbton

Weiß

 

30176_DE_de.jpg

Downloads

Technische Merkblätter