Hinweis: Sie nutzen den Internet Explorer 11. Da es bei diesem Browser zu Darstellungsfehlern kommen kann, empfehlen wir die Nutzung eines Browsers wie Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari

Zurück

Erhöhung der BAFA-Förderung

Erhöhung der BAFA-Förderung, Geld, Münzen, Haus, sparen Bild in voller Größe anzeigen

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat zum 01.02.2020 die #Förderung für die Vor-Ort-Beratung erhöht!

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat zum 01.02.2020 die Bundesförderung für Energieberatungen für Wohngebäude angehoben. Statt 60 % können Hausbesitzer sich nun über 80 % freuen. Auch der Höchstsatz für Ein- und Zweifamilienhäuser steigt von 800 € auf 1.300 €, für Wohngebäude mit mehr als drei Wohneinheiten von bisher 1.100 € auf 1.700 €.

Gefördert wird die sogenannte "Vor-Ort-Beratung". Hierfür ermittelt ein Energieberater bei einem "Haus-Besuch" den energetischen Zustand der Immobilie und schlägt geeignete Maßnahmen vor, um die Energieeffizienz des Gebäudes sinnvoll zu steigern. Hausbesitzer haben dabei die Wahl, ob der Energieberater ein Konzept für eine Gesamtsanierung ausarbeitet oder eine Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt, in der wichtige Maßnahmen zu Paketen zusammengefasst werden, sodass die Sanierung über mehrere Jahre hinweg vorgenommen werden kann. Wie die Fördermöglichkeiten optimal ausgeschöpft werden können erfahren Sie hier.

Mehr Geld vom BAFA

Alles rund um die Erhöhung der BAFA-Förderung erfahren Sie hier: