Zurück

Punktet mit Ausgleichsspachtelung gleich zweimal: StoTherm Classic® S1

StoTherm Classic® S1 Bild in voller Größe anzeigen

Mit dickschichtigerem Aufbau bietet sich StoTherm Classic® S1 vor allem für Objekte an, die einen erhöhten Schutz erfordern. Foto: Axel Stephan, Frankfurt

Lassen sich höchste Stoßfestigkeit und Nichtbrennbarkeit in einem WDVS vereinen? StoTherm Classic® S1 ermöglicht diese Eigenschaften dank innovativer Systemkomponenten. Der organische Beschichtungsaufbau sorgt für hohe Risssicherheit, während das Gesamtsystem durch die Dämmplatten zu den nichtbrennbaren WDVS zählt. Bei der Montage von Dämmplatten aus Mineralwolle kommt es jedoch häufiger zu kleineren Ausbrüchen, die sich einfach mit einer Ausgleichsspachtelung egaliseren lassen. Gleichzeitig ist StoTherm Classic® S1 als „Dickschichtsystem“ in der Lage, noch mehr wegzustecken und die Fassade bleibt einfach länger schön.

Die Kombination aus mineralischen Dämmplatten (bis 300 mm), organischen Putzen und einer Armierungsmasse mit Basaltkomponenten ermöglicht intensive Farben bis hin zu sehr dunklen Fassaden. Gleichzeitig erfüllt das für Gebäudehöhen bis 100 Meter geeignete System die hohen Brandschutzanforderungen für nichtbrennbare WDVS und ist im hoch schlagfesten Systemaufbau belastbar mit bis zu 90 Joule.

Was steckt hinter StoTherm Classic® S1?

Sie erfahren es hier:

Weitere Informationen zu StoTherm Classic® S1