Zurück

Sto-Dübelversenkteller erleichtert das Arbeiten mit Dämmstoffen aus Mineralwolle

Der Sto-Dübelversenkteller hilft gleich mehrfach zu sparen: Durch höhere Systemtraglasten kann die Dübelanzahl drastisch gesenkt werden, das spart Arbeitszeit, Kraft und Lärm. Und optisch unbeliebte Abzeichnungen an der Oberfläche des Dämmsystems gehören damit ebenso der Vergangenheit an.

Genau genommen ist der Sto-Dübelversenkteller nur ein gelb eingefärbtes Kunststoffelement – eher unscheinbar, aber mit großer Wirkung. Denn kombiniert mit dem Sto-Thermodübel II sorgt er für bessere Ergebnisse bei zusätzlichen Befestigungen der Sto-Steinwolleplatten Xtra und des Brandriegels Steinwolleplatte BR Xtra 2/C auf mehreren Ebenen. Dank seines Durchmessers verbessert der Teller die mechanische Befestigungswirkung, womit sich die Traglast so erhöht, dass man im besten Fall auf sonst notwendige Dübel verzichten kann. Weniger Dübel bedeuten natürlich weniger Bohrungen, damit weniger Aufwand, somit geringere Kosten und einen besseren Ertrag.

Spezialwerkzeuge sind nicht notwendig, es genügen ein Bohrer und ein Torx-Bit für die Montage vor Ort. Nach dem Setzen der Bohrung wird der Teller auf den Dübel fest aufgesteckt, dann beides in das Bohrloch geführt, bis sich der Boden des Tellers auf der Dämmstoffebene befindet. Mit dem Anziehen der Dübelschraube versenkt sich auch der Teller zunehmend im mineralischen Dämmstoff. Sind Teller und Dämmstoff bündig, ist die Montage beendet. Nun folgt lediglich noch das Einsetzen des Rondells aus Mineralwolle als Abdeckung der zentralen Tellervertiefung. Ein zusätzliches Überspachteln ist nicht nötig.

Die pfiffige Lösung wurde speziell auf die mineralischen Wärmedämm-Verbundsysteme abgestimmt.

Broschüre