Zurück

Sto unterstützt Leitfaden für nachhaltiges Bauen

DGNB - nachhaltigesBauen Bild in voller Größe anzeigen

Wegen seines energetischen Konzepts wurde das im Bau befindliche neue Empfangs- und Bürogebäude auf dem Sto-Firmengelände in Stühlingen bereits mit dem DGNB-Vorzertifikat in Gold ausgezeichnet.

Nachhaltiges Bauen mit DGNB-Zertifizierung

Wer Leistungen erbringt im Rahmen eines Bauprojekts, bei dem Nachhaltigkeit großgeschrieben wird oder gar nachzuweisen ist, steht unter anderem vor der Frage, welche Bauprodukte für nachhaltige Gebäude geeignet sind und welche nicht. Um die Auswahl und Bewertung von Produkten im Rahmen des in Deutschland marktführenden Gebäudezertifizierungssystems DGNB zu erleichtern, hat sich Sto an der Erstellung eines Leitfadens "Bauprodukte in der DGNB-Zertifizierung" beteiligt.

Nachhaltig zu bauen liegt im Trend – aus gutem Grund, denn immerhin werden im Gebäudebereich ca. 40 Prozent unserer Energie und Ressourcen verbraucht, so dass hier große Potenziale zum Klima- und Umweltschutz liegen. Aber auch Aspekte der Bauqualität, der Gesundheit von Fachhandwerkern, Bewohnern und Nutzern sowie der gesellschaftliche und ästhetische Beitrag eines Gebäudes an seinem Standort zählen zu den Kriterien des nachhaltigen Bauens. Für ein gewisses Maß an Nachhaltigkeit bei Gebäuden sorgt dabei bereits der Staat: Zum Beispiel wird ein geringer Energieverbrauch durch die EnEV (Energieeinsparverordnung) gefordert und durch finanzielle Anreize der KfW-Bankengruppe gefördert. Ebenso sorgen die Bauproduktenverordnung (BauPV), Zulassungen und Prüfnachweise für ein hohes Maß an Qualität, Funktionalität, Gesundheits- und Umweltschutz. Darüber hinaus gibt es aber auch die Möglichkeit, freiwillig einen besonders hohen Standard an Nachhaltigkeit zu erreichen und nachzuweisen. Orientierung und Zertifizierungen bieten hierbei Gebäudezertifizierungssysteme für nachhaltiges Bauen.

Das führende Gebäudezertifizierungssystem im deutschsprachigen Raum ist neben dem international sehr verbreiteten LEED aus den USA das DGNB-System der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). Es wurde 2007 mit dem Ziel gegründet, nachhaltiges Bauen zu fördern und messbar zu machen. Insbesondere image- und prestigerelevante Bauten wie Firmenzentralen, gehobene Wohnungsbauten, Großhotels oder öffentliche Bauten werden zunehmend nach diesen Systemen zertifiziert – nicht zuletzt geht es dabei auch um einen langfristigen Werterhalt der Immobilien.

Bewertet werden bei der Nachhaltigkeit eines Gebäudes verschiedenste Aspekte aus sechs Themenfeldern: Ökologie, Ökonomie, soziokulturelle und funktionale Aspekte, Technik, Prozesse und Standort. Nicht selten spielen dabei Bauprodukte eine wesentliche Rolle. Wie findet man nun aber heraus, ob ein Bauprodukt für ein nachhaltiges Gebäude geeignet ist oder nicht? Dazu hat die DGNB bestimmte Kriterien und Qualitätsstufen für Bauprodukte entwickelt, unterschieden nach Produktgruppen und Anwendungsbereichen. Damit ein Auditor, Planer oder Architekt Bauprodukte entsprechend prüfen und freigeben kann, werden konkrete Informationen benötigt, wie z.B. der VOC-Wert eines Produkts. Wichtig ist hierbei zu wissen, dass Bauprodukte sich nicht nach DGNB, LEED oder anderen Systemen zertifizieren lassen. Denn nicht immer lassen sich Bauprodukte eindeutig und für alle Anwendungszwecke im Vorfeld bewerten: Bauprodukte sind Halbfertigprodukte, die innerhalb des Gebäudes in komplexen Wirkungsbeziehungen stehen und ihre technische Leistungsfähigkeit erst in der konkreten Verwendung entfalten. Das heißt, eine Bewertung ist in der Regel nur im Gebäudekontext für eine vorgegebene Einbausituation möglich. Gebäudezertifizierungen wie die der DGNB sind deshalb auch nicht zu verwechseln mit Produktzertifikaten wie dem "Blauen Engel" oder "natureplus"!

Um die Auswahl und Bewertung von Bauprodukten zu erleichtern, hat sich Sto an der Erstellung eines Leitfadens "Bauprodukte in der DGNB-Zertifizierung" beteiligt. Dieser erklärt in übersichtlicher Form, welche Kriterien bei Bauprodukten im Rahmen von DGNB-Gebäudezertifizierungen zu berücksichtigen sind und wo man die entsprechenden Informationen bei Sto findet.

Leitfaden

Der Leitfaden Bauprodukte in der DGNB-Zertifizierung kann über folgenden Link heruntergelanden werden.